Inhalt

Bewertung: 0,0
14.02.2017 11:34 Uhr
Views161 Views

Die neue KleiderArt-die ehemalige Kleiderbörse

Kunst und Mode eine unschlagbare Kombination

Die Künst­le­rin Heidi Ma­rohn zeigt mit ih­ren XXL-Pa­per Dolls wie Kunst mit Mode eine hoch­in­ter­essante Sym­biose bil­det.
­Pla­ka­tive Ele­men­te, Art-Prints, ge­paart mit Pop Art und Fa­shion, so­wie pfif­fig be­malte Büs­ten und Fi­gu­ren, all das gib­t’s zu se­hen.
Und so span­nen wir den Bo­gen von der Kunst zur Mo­de.
Jung­de­si­gne­rin Ni­cole Bal­schun zeigt ihre pfif­fige Mode für das jün­gere Pu­bli­kum!­Selbst­her­ge­stellte Strick­tei­le, maß­ge­fer­tigte Klei­der aus der Schnei­de­rei Stin­tat, selbst­her­ge­stellte Ta­schen und ei­ni­ges mehr. Hoch­wer­tige Se­cond Hand Mo­de, Mar­ken und De­si­gner Klei­dung so wie Ac­ces­soires sind in den Größen 34 bis 46 ver­tre­ten. Die Su­che nach et­was In­di­vi­du­el­lem, das Ge­spräch und die Kul­tur macht den Reiz die­ses Ta­ges aus­.
­Die neuen Räum­lich­kei­ten in der Ab­tei un­ter­stüt­zen das Am­bien­te.zu fin­den in der In­nen­stadt von Wunstorf, un­weit der Fußgän­ger­zo­ne.
Freuen Sie sich auf die neue Klei­der­Ar­t
am Sonn­tag den 26.­Fe­bruar 2017 –
von 10.00-17.00 Uhr
­Ver­an­stal­tungs­or­t:
­Ab­tei - 31515 Wunstorf - Was­ser­zucht 1



Ingesamt 1 Mal überarbeitet, zuletzt am 14.02.2017 um 11:35 Uhr.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: Heidi Marohn
Rubrik: hautnah
Schlagworte: KleiderArt, Kleiderbörse, Kunst trifft Mode


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.