Inhalt

Bewertung: 0,0
19.11.2018 10:34 Uhr
Views840 Views

Gelbblau Wunstorf II holt drei Punkte in Sarstedt

An ih­rem zwei­ten Spiel­tag konnte die zweite Mann­schaft des Sport­keg­ler-Ver­eins Wunstorf nicht ganz an ihre her­aus­ra­gende Leis­tung vom ers­ten Spiel­tag an­knüp­fen. In Sars­tedt ge­wan­nen die Gelb­blauen aber im­mer­hin ein Spiel und konn­ten mit 3:3 Punk­ten nach Hause fah­ren.

Das erste Spiel ge­gen Han­no­ver 96 II be­gann viel­ver­spre­chend. Stef­fen Baertz (724) und An­dreas Hö­per (686) er­spiel­ten einen Vor­sprung von um die fünf­zig Holz, so­dass Oli­ver Ho­ren­burg (713) und Ve­ro­nika Ebe­ling (702) eine ent­spannte Ku­gel schie­ben konn­ten. Ihre Leis­tung litt dar­un­ter kei­nes­falls, denn zu­sam­men nah­men sie den Han­no­ve­r­a­nern auch noch ein­mal fünf­zig Holz ab. Da­mit gin­gen die 3:0-Spiel­punkte nach Wunstorf. Der End­stand lau­tete 2825 zu 2725 Holz.

Daran konnte die Mann­schaft im zwei­ten Spiel ge­gen die KSK Ri­va­len Han­no­ver III nicht ganz an­knüp­fen. Be­reits nach den ers­ten bei­den Spie­lern, Stef­fen Baertz (728) und Frie­del Baertz (624), la­gen die Gelb­blauen mit knapp hun­dert Holz zurück. Ve­ro­nika Ebe­ling (704) und Oli­ver Ho­ren­burg (721) ließen sich da­von je­doch nicht be­ir­ren, son­dern konn­ten ihre Leis­tung im Ver­gleich zum ers­ten Spiel so­gar ein we­nig stei­gern. Am Ende ver­lo­ren die Wunstor­fer mit 2777 zu 2847 Holz und 0:3 Punk­ten.

Auch wenn die deut­li­che Nie­der­lage im zwei­ten Spiel die Stim­mung et­was trüb­te, freuen sich die Spie­ler auf ih­ren nächs­ten Ein­satz Mitte De­zem­ber in Sprin­ge.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: SKV Wunstorf
Rubrik: atemlos
Schlagworte: Kegeln, Punktspiel, Sportkegler-Verein Wunstorf e.V.


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.