Inhalt

Bewertung: 0,0
14.01.2019 11:16 Uhr
Views294 Views

Gelbblau Wunstorf I ist nicht zu bremsen

Am Sonn­tag, den 13. Ja­nu­ar, machte die erste Mann­schaft des Sport­keg­ler-Ver­eins Wunstorf ge­nauso wei­ter, wie sie in die Weih­nachts­pause ge­gan­gen war: mit zwei Sie­gen. Ih­ren zwei­ten Ta­bel­len­platz konn­ten die Auestäd­ter da­mit sou­ver­än ver­tei­di­gen.

­Der erste Geg­ner in Burg­dorf was die KSK Sa­turn Mis­burg II. Stef­fen Baertz (895) und Oli­ver Ho­ren­burg (902) de­mons­trier­ten von Be­ginn an den Sie­ges­wil­len der Wunstor­fer und er­spiel­ten einen Vor­sprung von 60 Holz. So­mit konn­ten Pa­trick Scha­de­witz (862) und Mar­kus Stehr (898) es ru­hi­ger an­ge­hen las­sen. Ihre Geg­ner wa­ren stär­ker, doch da­von ließen sie sich nicht be­ir­ren, wuss­ten sie doch um das großzü­gige „­Pols­ter“, das ih­nen zur Ver­fü­gung stand. Mit 3557 zu 3539 Holz ge­wann die Mann­schaft denn auch si­cher.

Im zwei­ten Spiel tra­ten die Gelb­blauen ge­gen Üstra Sport Han­no­ver an. Stef­fen Baertz (884) und Da­niel Theis (890) nah­men ih­ren Ge­gen­spie­lern knappe 20 Holz ab. Oli­ver Ho­ren­burg (98) und Mar­kus Stehr (878) steu­er­ten fast sech­zig Holz bei, so­dass der End­stand von 3550 zu 3475 Holz sehr ein­deu­tig war. Hoch zu­frie­den mit ih­ren 6:0 Punk­ten run­de­ten die Spie­ler einen ge­lun­ge­nen Tag mit selbst­ge­mach­tem Kar­tof­fel­sa­lat und Würst­chen ab. Am 10. Fe­bruar geht es in Han­no­ver wei­ter.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: SKV Wunstorf
Rubrik: atemlos
Schlagworte: Kegeln, Punktspiel, Sportkegler-Verein Wunstorf e.V.


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.