Inhalt

Bewertung: 0,0
10.03.2019 17:23 Uhr
Views1.191 Views
Auf und Ab in der Bezirksklasse, aber immer motiviert und zuversichtlich dabei (v.l.n.r.): Michael Bannert, Friedel Baertz, Jan Brauer, Andreas Höper, Axel Spodzieja, Veronika Ebeling.

Auf und Ab in der Bezirksklasse, aber immer motiviert und zuversichtlich dabei (v.l.n.r.): Michael Bannert, Friedel Baertz, Jan Brauer, Andreas Höper, Axel Spodzieja, Veronika Ebeling.

Gelbblau Wunstorf II verliert letztes Punktspiel

Am Sonn­tag, den 10. März, trat die zweite Mann­schaft des Sport­keg­ler-Ver­eins Wunstorf in Springe zu ih­rem letz­ten Punkt­spiel der Sai­son 2018/19 an. Auf den schwe­ren Bah­nen muss­ten sich Axel Spod­zieja (703), Ve­ro­nika Ebe­ling (682), Jan Brauer (678) und Mi­chael Ban­ner­t/An­dreas Hö­per (674) ih­rem Geg­ner aus Burg­dorf mit 2736 zu 2765 Holz ge­schla­gen ge­ben. Da­mit be­en­den die Auestäd­ter eine durch­wach­sene Sai­son auf Platz fünf der Be­zirks­klas­se.

Nach ei­nem ge­lun­ge­nen Start mit Dop­pel­sieg im No­vem­ber ging es aus­ba­lan­ciert mit Sieg und Nie­der­lage wei­ter, ehe sich das Blatt Ende Fe­bruar wen­de­te. Nach ei­nem nie­der­schmet­tern­den 0:6 muss­ten die Gelb­blauen ih­ren drit­ten Platz ab­ge­ben. Doch wie im­mer ließen sich die Sport­keg­ler auch von der heu­ti­gen Nie­der­lage nicht de­mo­ti­vie­ren, hatte ihr Mann­schafts­bes­ter Axel Spod­zieja doch mit 703 Holz quasi das Ta­ges­höchst­holz von 704 er­reicht.

» News-Standort in Karte anzeigen

Leserreporter: SKV Wunstorf
Rubrik: atemlos
Schlagworte: Kegeln, Punktspiel, Sportkegler-Verein Wunstorf e.V.


Bewerte diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Es wurde noch kein Kommentar abgegeben.